Fassadenbegrünung

Die Hitze in der Stadt stellt uns vor große Herausforderungen. Begrünung ist eine von vielen Maßnahmen, um den Hitzeinseln im dicht bebauten Stadtgebiet entgegen zu wirken.

 

Der Raum in der Stadt ist allerdings oft lückenlos genutzt. Bäume, Wiesen oder Hecken finden kaum Platz. Begrünte Fassaden bieten deshalb eine gute Möglichkeit einen Beitrag zur Kühlung der Stadt zu  leisten.

Wir – die Klimaschutzgruppe am Alsergrund – möchten mit unserem Projekt Maßnahmen setzen, um auf die Vorteile der Gebäudebegrünung aufmerksam zu machen und Menschen motivieren ihre Hausfassaden zu begrünen.

 

Nicht jedes Gebäude ist geeignet. Nicht jede Pflanze ist geeignet.

Wir wollen Aufklärungsarbeit leisten, selber Fassaden kartieren und herausfinden, wo Gebäudebegrünung sinnvoll eingesetzt werden kann. Wir wollen uns mit ExpertInnen austauschen und unser bisher gesammeltes Wissen weitergeben und natürlich erweitern.

 

Gebäudebegrünung bringt´s

Begrünte Fassaden senken nachweislich die Temperatur im Gehsteigbereich. Die Beschattung des Mauerwerks und der kühlende Effekt der Verdunstung helfen nicht nur den Energieverbrauch zu senken, das Leben und Arbeiten in natürlich klimatisierten Räumen ist wesentlich angenehmer.

 

Fassadenbegrünungen sind nicht nur optisch ansprechend und bringen wohltuendes Grün in die Stadt, sie sind auch ökologisch sinnvoll und eröffnen der modernen Architektur neue und attraktive Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Haben Sie Interesse an Fassadenbegrünung? Straßenseitig oder Innenhofbegrünung? Es gibt bereits gute Beispiele in Wien! Kommen Sie zu unseren Treffen oder melden Sie sich einfach bei uns: info@agendaalsergrund.at